SQHA Futurity 2015

SQHA Futurity 2015 – wieder hohe Starterzahlen über alle Klassen hinweg

Die Futurity der SQHA ist bereits wieder Geschichte. Das an der Generalversammlung verabschiedete Reglement konnte umgesetzt werden. Erstmals wurden die Pferde in der Halter vom Fohlen bis drei jährigen Pferd zusammen bewertet. Das heisst es wurden drei Halter Sieger/Siegerinnen und der Champion of Champion erkoren. Im Vergleich zu den Vorjahren war die Beteiligung sehr hoch. Alleine in der Halter Mares wurden 9 Pferde vorgestellt. Auch die neu eingeführte Klasse In-Hand-Trail für zwei- und dreijährige Pferde war mit 9 startenden Pferden gut besetzt. Leider konnte die Longe Line aufgrund mangelnden Anmeldungen nicht durchgeführt werden.

Für einige Pferde war dies der erste Start überhaupt an einem Turnier. Die Warm Up’s am Samstag- und Sonntagmorgen wurden daher rege benutzt, um den jungen Pferden die Halle zu zeigen und sie auf die Prüfungen vorzubereiten.

Das Trail Pattern wurde passend zu den jungen Pferden nicht zu schwierig gestaltet. Somit konnte das Publikum auch viele schöne Ritte betrachten. Im anschliessenden Pleasure und Hunter Under Saddle wurden je 11 Pferde vorgestellt. Es ist wohl das erste Mal in der SQHA Futurity Geschichte dass in der Hunter Under Saddle und in der Pleasure gleich viele Pferde vorgestellt wurden. Im Vergleich zu den Vorjahren hat jedoch die Teilnahme in der Reiningklasse mit 4 Teilnehmenden etwas gelitten. Auffallend war das sehr hohe Niveau der Ritte.

Das gesamte ausbezahlte Preisgeld belief sich auf Fr. 10‘960. Dieses setzt sich zusammen aus 50% der Startgebühren, Direkteinzahlungen, Erlös aus dem Hengstsprungprogramm und dem Beitrag der SQHA über Fr. 3‘000.00.

Die SQHA gratuliert allen Siegerinnen und Sieger!!! Nachstehend präsentiert die SQHA die Champions mit Zuchtinformationen:

Alle Futurity Sieger findet man hier >>

Autorin: Melanie Muff-Gasser
Fotos: Jürgen Seyler

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme