Erfolgreiche SchweizerInnen an der Q15 in Aachen

Q15-LogoSophie-GilliozDie Q15 / Internationale Deutsche Meisterschaft war wohl die grösste Quarter Horse Show in Europa in 2015. Es traten über 600 Pferd-/Reiterpaare von Einsteigern über Amateure bis zu Profis, Jugendliche wie Erfahrene, in gut 2’300 Starts gegeneinander an. Die kleine aber feine Schweizer Equipe wusste sich in diesem kompetitiven Umfeld bestens zu behaupten. Die Klassenverbände waren teils riesig. Die Show wurde von Stewards und Security Leuten akribisch beobachtet und bewacht, und es kam fast täglich zu grossen Verzögerungen. Es irritierten die von vielen nicht nachvollziehbaren Richterurteile, vor allem in den Rail- und Halter-Klassen. Dank dem super Wetter, der tollen Anlage mit erstklassigen Reitböden und dem nach der Erweiterung noch schöneren Stadion blieb die Stimmung unter dem Show Staff, den Reitern und den Zuschauern über die ganzen 14 Tage auf einem Allzeithoch. Zu den SchweizerInnen:

An Sophie Gillioz mit ‚Power In The Canyon’ kam in den Pattern-Klassen niemand vorbei. Die beiden gewannen Gold in Amateur Showmanship, Amateur Horsemanship und Amateur Hunter Hack. In Amateur Hunt Seat Equitation holten sie Bronze und die Amateur Western Riding schlossen sie mit dem 6. Rang ab. Statt dieses Jahr an die EM zu fahren, übten Sophie und ,Cany’ etwas Trail und konnten im Amateur Trail Finale gleich Platz 6 erreiten. Bravo! Sophie zeigte auch ihr

Vany_ParisiQ15_01Jungpferd ‚Zipped N Certain’, mit der sie in der Novice Western Riding auf Platz 2 kam. Auch Agathe Coppey machte eine gute Figur auf der Stute in mehreren Novice-Klassen.

Vanessa Parisi mit ‚Radical Invitation’ war in allen Jugend-Vorläufen sehr gut unterwegs und bestätigte damit ihre Top-Form, welche die zwei dieses Jahr zum fünffachen Europameister Jugend machten. Sie erritt Silber in Trail Youth, 4. in Hunt Seat Equitation Youth, 5. in Western Riding Youth und 6. in Showmanship Youth. Vany wird ab 2016 als Amateur starten. Welcome, Vany!

Kirsten Waltensbühl hatte mit ‚Winwise’ und ‚Aint Nothing But You’ zwei Nachwuchsstuten am Start. Sie zeigten schöne Trails, Showmanships, Horsemanships und Longe Line. Sie erreichten u.a. den 5. Platz in der Trail In-Hand Futurity mit 37 Startenden. 

Q15_02Q15_03Corinne Gygax zeigte Ihre entzückende ‚Huntin Lazy Dreams’ in der Futurity Halter Yearling Mares und der Yearling Mares Amateur. Ihr Schimmel-Wallach ‚Huntin Your Assets’ lief die Trail- und Hunter Under Saddle Futurity. Corinne und ihre Pferde geben immer ein schönes Bild ab und sind beste Botschafter für die Schweiz.

‚Harley Invitation’ ist ein 3-jähriger Wallach im Besitz von Christian und Regula Tanner. Andrea Schmid erritt mit dem Pferd u.a. den 8. Platz in der starken Hunter Under Saddle Futurity.

Die Stute ‚Invitation Tonite’ von Philipp Roos ist immer ein sicherer Wert. Die zwei erritten Gold in Amateur Select Trail und Amateur Select Horsemanship sowie Bronze in Amateur Select Pleasure. Unter Alexandra Jagfeld platzierte ‚Annie’ als 5. im Senior Trail und gewann Bronze in Senior Western Riding. Zudem gewann ‚Annie’ ein paar EUR mit dem jeweils 2. Platz in den ‚Graduate-Klassen’ Trail und Pleasure. Graduate-Klassen stehen älteren Futurity-Pferden offen.

Der Termin für die Q16 steht bereits fest: 30. September bis 9. Oktober 2016. Es wäre toll, auch nächstes Jahr wieder eine so starke Schweizer Präsenz in Aachen zu haben.

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme