Das ist der Oktober WESTERNER

Titelbild: Mädi / Fotografiert von: Andrea Gerber

Event

Erster CowHorse-Day auf der Stone Ranch
Ropen bis der Mond kommt 

Beim ersten Cow Horse-Day der Stone-Ranch in Wegenstetten kamen die Fans von vielen Sparten auf ihre Kosten: Ambitionierte Reiterteams in der Rinderarbeit, versierte Lassowerfer beim Night Roping und Western-Fans im Allgemeinen. Das kleine OK stellte gleich beim ersten Mal einen richtig guten Anlass auf die Beine – unvergleichliche Athmosphäre inklusive

Die Idee zum Cow Horse Day auf der Stone-Ranch entstand als Reaktion auf die Nachricht, dass der Cow Horse Day in Riggisberg nicht stattfinden würde. „Das war immer so etwas wie die Krönung der Saison“, erläutert Stone-Ranch-Betriebsleiter Stefan Schreiber, „und wir wollten so eine Arte Alternative bieten.“

Das schlanke OK war sich schnell einig: Ein familiäres Western-Fest sollte es werden. „Wir wollten keine seitenlange Sponsorenliste oder Plakatausstellung, sondern dass man sich kennenlernt“, fasst Stefan Schreiber zusammen.

Begegnen statt Bewerben: Dieser Grundsatz wurde klar umgesetzt: Am 15. September waren auf dem Turnierplatz ganze 3 Werbeplachen zu sehen – hingegen waren diverse Anbieter persönlich vor Ort. Dass Sattelmacher Pablo Ulli, Bitmaker Andreas Rombach, Hutfmacher Klaus Inderfurth, Kleidungs-Spezialistin Kathrin Wieland und die Ford-Garage Schaub aus Ormalingen den Aufwand auf sich genommen haben, extra mit ihren Waren zu uns zu kommen und mit den Teilnehmern und Gästen über Sättel, Hüte, Bits und Lederarbeiten zu sprechen, freut Stefan Schreiber sehr. Sibylle Kloser

Sport

Spitzen Westernreitsport in Fehraltorf: Die Schweizer Meisterschaft im Westernreiten   

Und schon ist es wieder vorbei. Auf der Reitanlage Barmatt in Fehraltorf wurde am 8. und 9. September 2018 um die Schweizermeister-Titel in diversen Westerndisziplinen gekämpft. Neben den bekannten Prüfungen Superhorse, Trail, Horsemanship, Western Riding, Ranch Riding und Western Pleasure, konnten die Reiter auch in der neuen Prüfung Ranch Trail zeigen was sie können. 

Angelika Good-Müntener


Das war das Matzendorf Reining Masters
Drei neue Schweizermeister, hochkarätige Startfelder in den Trophies, 120 Pferde und perfekte Verhältnisse  

Vom 19. – 23. September 2018 fand in Matzendorf zum zweiten Mal das Reining Masters statt. In diesem Jahr zusammen mit der Schweizermeisterschaft Reining.120 Pferde und ihre Reiter fanden den Weg auf die Anlagen von Sport & Horses und Matzendorfer Riding Sport Arena. Das Team von Matzendorf Horse Shows hat für diesen Anlass erneut perfekte Verhältnisse geschaffen.

Die Show startete am Mittwoch mit den Paid Warm-Ups und den Any Horse any Rider-Klassen. Auch der Donnerstag stand zuerst im Zeichen der Schulungsklassen. Als erste NRHA Prüfungen kamen die beiden Snafflebit and Hackamore an die Reihe. Gewonnen wurde die Non Pro von Sabine Schmid mit Xtra Ruby Cocktail und die Open von Martina Wolf mit Shine on Sunburst. Bettina Galle

Zucht

Swiss Futurity 2018: Der Nachwuchs zeigt sich erneut von seiner besten Seite

Die Swiss Futurity der drei Western Zuchtverbände konnte am 15. und 16. September 2018 in Matzendorf SO erfolgreich durchgeführt werden. Erneut war es ein gelungener Anlass, um den jungen Pferden einen optimalen Start in die Turnierwelt zu ermöglichen. 

Die Swiss Futurity wurde bereits zum 9. Mal von den Zuchtverbänden ApHCS, SQHA und SPHA gemeinsam organisiert und durchgeführt. Die Anlage Sport & Horses in Matzendorf mit der geschlossenen Reithalle und die Anlage von Patrick und Liliane Fluri mit einem gedeckten Abreitplatz erwiesen sich erneut als ideal, um eine Zuchtschau und die Futurity’s zusammen an einem Wochenende durchzuführen. Die Warm-ups am Samstag und Sonntagmorgen wurden rege benutzt, um die Pferde auf die anschliessende Show vorzubereiten und ihnen einen optimalen Start in die Turnierwelt zu bieten. Mit 67 Pferd-Reiterpaaren war die Anzahl Starter im Vergleich zum Vorjahr gleich hoch.

Tolle junge Pferde an der Zuchtschau 2018 in Matzendorf

Am Samstag, 15. September 2018 fand in der Matzendorfer Riding Sport Arena von Liliane und Patrick Fluri die Zuchtschau der Swiss Paint Horse Association (SPHA) und der Swiss Quarter Horse Association (SQHA) statt. Die Zuchtrichterin Sandra Görtz und der Zuchtrichter Hinni Lührs-Behnke, haben insgesamt 15 Pferde bewertet. 

Die Pferde wurden an der Hand auf einer Dreiecksbahn den beiden Richtern präsentiert. Fohlen konnten auch frei gelassen werden, da die Arena mit Panels abgegrenzt wurde. Die Pferde erhielten fünf Wertnoten für Typ, Gebäude, Gliedmassen/Hufe, Gangkorrektheit und Gangqualität. Die Gesamtnote ergibt sich aus dem Durchschnitt dieser fünf Wertnoten. Melanie Muff

Wissen

Augen auf beim Westernsattel-Kauf
Worauf muss man achten: Interview mit Mike Schleiniger

1976 hat Mike Schleiniger in Texas einen günstigen Westernsattel erstanden. Nach einem regnerischen Ausritt in der Schweiz bemerkte er auf dem Fell seines Pferdes kleine graue «Kartonribeli» und es stellte sich heraus, dass diese vom neuen Sattel stammten. Womit er nicht gerechnet hatte: Dieser war tatsächlich aus dünnstem Leder und darunter aus geöltem Karton gemacht. Dieses Erlebnis war einer der Gründe, warum ein Jahr später der Vaquero Shop entstand. Seit damals, bis heute sind es 41 Jahre, hat Mike Schleiniger sowie etwas über 3’000 neue Sättel als auch Occasions-Sättel verkauft. Inzwischen verkauft oder vermietet er an eine breit gefächerte Kundschaft. Zum Thema Westernsattel kennt sich Mike Schleiniger wie kaum ein anderer in der Schweiz aus. Dem WESTERNER ist der Fachmann Rede und Antwort gestanden.

Wie kann ich testen, ob ein neuer Sattel zu meinem Pferd und mir passt?

Diese Frage stellt man mir immer wieder mal. Eigentlich gibt es da nur eine Antwort die wirklich verlässlich und ehrlich ist. Selber mit dem neuen Sattel reiten und zwar nicht nur zehn Minuten auf dem Sandplatz, sondern drei oder vier Tage jeweils mindestens eine dreiviertel Stunde ausreiten. Die Antwort gibt dir dein Pferd, wenn du spürst wie es sich bewegt. Zudem das Schweissbild nach dem Absatteln und schlussendlich dein «werter Hintern» selbst, ob der Sitz so passend und bequem ist. Wenn alles in Ordnung ist und sogar dein Auge am Sattel Freude und dein Geldbeutel keine Mangelerscheinungen hat, steht einem Kauf nichts mehr im Wege. Karin Rohrer

Weitere Themen:

  • Youth: Interview mit Tatjana Sidler, vierfache Schweizermeisterin 2018
  • Sport: EuroPaint, gute Stimmung und tolle Organisation sorgte für Höchstleistungen
  • Letzter WRC Cup der Saison Volle Klassen, viel Sonnenschein und glückliche Highpoint-Gewinner
Swiss Western Horse © 2018 Frontier Theme