Big Three Circuit 2016 – Where Devils Meet Angels

B3_Logo normal-2016Daten und Locations für den Big Three Circuit 2016 stehen fest:

– Spring Show 29. April – 1. Mai 2016 Fehraltorf
– Summer Show 15. – 17. Juli 2016 NPZ Bern
– Fall Show 9. – 11. September 2016 Matzendorf (mit Vorbehalt)

Die Swiss Quarter Horse Association (SQHA) organisiert die Turniere nach den Regeln der American Quarter Horse Association (AQHA). Es freut uns, dass als Partner der Appaloosa Horse Club Switzerland (ApHCS) an allen drei Events dabei ist.

Da wir keine Araber- und Paint Horse-Klassen mehr durchführen, können das Programm gestrafft und viele der bisherigen Kleinstklassen weggelassen werden. An allen drei Shows ist die Absicht, jeweils am Freitagmittag zu beginnen mit Anreisemöglichkeit ab Freitagmorgen.

In den AQHA-Divisionen ‚Rookie’, ‚Novice Amateur’, ‚Amateur’, ‚Open’, ‚Novice Youth’ und ‚Youth’ offerieren wir das übliche Klassenangebot. AHQA hat kürzlich die Punktezahl, mit der noch in der Divisionen ‚Novice’ (d.h. ‚Level 1’) bzw. ‚Rookie’ gestartet werden darf, massiv erhöht. Ein grosser Teil der Schweizer Amateur- und Youth-ReiterInnen erhält damit neu die Möglichkeit, wieder bzw. zusätzlich in ‚Novice/Level 1’ oder sogar ‚Rookie’ zu starten. Um möglichst grosse und spannende Klassenverbände zu erhalten, wünscht sich das OK, dass die neuen Limiten von ‚Novice/Level 1’ resp. ‚Rookie Amateur’ ausgenutzt werden. Die ‚Novice’-Klassen (Youth und Amateur) sind besonders interessant, weil dort auch fremde Pferde geshowt werden dürfen. Besonders wichtig wird dies in den Youth-Klassen, bei denen die Teilnehmerzahlen im 2015 uninteressant klein waren. Auf vielfachen Wunsch von ReiterInnen, werden wir auch eine Ranch Riding ‚Novice/Level1’ anbieten. Die ‚Rookie’-Klassen entsprechen in etwa den Greenhorse/-horn-Klassen, die wir nicht mehr anbieten. Auch ‚Open Junior’-Klassen stehen für 2016 auf dem Programm.

Jeder und jede findet seine persönlichen Levels in den einzelnen Disziplinen unter http://services3.aqha.com/levelling

Die Klassen für Appaloosas werden von ApHCS definiert und umfassen das übliche Angebot. Neu sind alle drei ApHCS-Shows doppelt gerichtet.

Jeweils zwei Richter beurteilen jedes Turnier. Selbstverständlich gibt es wieder die beliebten, rassenoffenen Masterklassen, an denen schöne Preisgelder erritten werden können. Die ‚Trail Challenge’ und die ‚Ranch Riding Battle’ stehen fest. Zu welchen anderen Disziplinen es wieder Masterklassen gibt, ist noch nicht entschieden. Das Reglement 2016 wird angepasst. U.a. kann inskünftig nur Champion/Reserve-Champion bzw. in der Ganzjahreswertung einer Masterklasse klassiert werden, wer auch an der Fall-Show startet.

Das Organisationskomitee für 2016 bleibt unverändert. Es arbeiten Claudia Weiss, Manuela Di Caprio, Susanne Karg, Markus Müller und Philipp Roos mit. Manuela Di Caprio übernimmt mit ihrer erfahrenen Crew das Showoffice, während Markus Müller von SQHA und ApHCS beauftragt wird, als Steward zu amten. Ganz besonders freut uns, dass wir auch im 2016 auf viele unserer bisherigen HelferInnen zählen dürfen.

Wir blicken auf einen sehr schönen Toyota Big Three Cirucit 2015 zurück und freuen uns auf einen noch spannenderen Big Three Circuit 2016 – Where Devils meet Angels!

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme