Ausschluss AQHA Mitgliedschaft und dessen Folgen

Wir haben in letzter Zeit verschiedene Anfragen bekommen von Mitgliedern die ein Pferd gekauft haben oder eine Stute gedeckt haben mit Kühl- oder Gefriersamen. Sie wollten bei AQHA die Besitzer Änderung auf dem CoR (Certificate of Registration) eintragen lassen oder haben Papiere für ihr Fohlen angefordert. Die AQHA hat diese verweigert da der Besitzer des Kaufpferdes oder der Hengstbesitzer eine suspendierte AQHA Mitgliedschaft hat, bzw. von der AQHA Mitgliedschaft ausgeschlossen wurde. Gründe können grobes Fehlverhalten sein oder in den meisten Fällen Nichtnachkommen der finanziellen Verpflichtungen. 
Das ist sehr ärgerlich, denn man hat allenfalls ein Pferd bereits gekauft für das man kein gültiges Papier erhält und damit weder an einer Show starten noch es weiter verkaufen kann oder man hat ein Fohlen das keine AQHA Papiere bekommt. Die AQHA ist sehr strikt und stellt keine Papiere aus für Pferde im Besitz von Personen die auf der Liste „Full Suspension“ sind.

Es lohnt sich deshalb, um Probleme zu vermeiden, vor dem Abschluss eines Pferdekaufs oder vor der Bestellung von Kühl- oder Gefriersamen mit dem entsprechenden Namen des Pferdebesitzers diese Liste zu konsultieren. Sollte der Name auf der Liste sein ist damit zu rechnen, dass es Problem mit den Papieren geben wird. Die aktuelle Liste ist auf der AQHA Homepage zu finden ebenfalls die Liste der aufgehobenen Suspendierungen (reinstated suspensions).

AQHA.com > member service > AQHA Governance > Full Suspensions 


Uns wurden in letzter Zeit derartige Probleme mit Italienischen und einem Schweizer Pferdebesitzer oder Züchter gemeldet. Letzterer wurde im Oktober nach zwei Jahren Suspendierung von AQHA wieder in den Mitgliederstatus versetzt.

Swiss Western Horse © 2018 Frontier Theme