Tages-Ausflug an die Eurocheval

Christina_Ute

«Pferdegespräche» mit Ute Holm

Mit 404 Ausstellern (2012 mit 380 Ausstellern) aus zwölf Ländern und einem großen Rahmenprogramm hat die Eurocheval – Europamesse des Pferdes ein breitgefächertes Angebot für Pferdefreunde auf die Beine gestellt. Die gesamte Bandbreite rund um Pferdesport, -Zucht und -Haltung wurde in Produkten, Dienstleistungen und Expertenvorträgen abgebildet. Namhafte Gestüte, Verbände und Züchter berichteten über gezielte Nachfrage. Die Eurocheval steht für Rassevielfalt. Vom kleinen Minishetty bis zum gigantischen Shire Horse waren 45 Rassen gemeldet und rund 500 Pferde auf dem Messegelände vertreten.

Vom 23. bis 27. Juli strömten 41.830 Besucher auf das Gelände der Messe Offenburg (43.400 Besucher in 2012). Die herausragende Infrastruktur der Messe Offenburg mit Indoor-Hallen und großzügigem Freigelände macht die besondere Atmosphäre der Eurocheval aus, bei der sich die Pferdebranche ein Stelldichein gibt mit “familiärem Charakter”, wie Volker Raulf betont. Besucher Peter Kees berichtet “Ich kam kaum von einer Halle zur nächsten, so viele Leute aus dem Turniersport habe ich getroffen”. “Gute Einkaufsmöglichkeiten, gute Preise”, das zieht einen Besucher aus der Schweiz an. Alain Fuchs von einem Dressurzentrum im Elsass kommt zu jeder Eurocheval, um sich mit Material einzudecken. Der große Einzugsbereich der Messe bis Frankreich, in die Schweiz und das angrenzende Europa gehört zu den weiteren Besonderheiten der Eurocheval. (Quelle: Schlussbericht Eurocheval. Ganzer Bericht >>)

Testride

René Steiner mit Andys Amy Holi beim DQHA Testride

Christina Güdel und Littlebitofasqueak wurden an den IDEXX-Cutting Cup an der Eurocheval in Offenburg eingeladen. Madeleine Flury begleitete das Paar.

«Früh morgens um 6 Uhr ging’s los, bei schönstem Wetter. Peppy im Hänger, Christina und ich im Auto. Um 9.15 Uhr empfing uns am Eingang der Eurocheval René Steiner, natürlich im Western-Look. Peppy bezog seine Tagesbox und wir erhielten von René Tickets und Infos. Bis zum Abreiten um 13 Uhr gings jetzt noch zum shoppen. Das Gelände war riesengross! In riesigen Hallen und vielen Aussenplätzen haben sich 380 Aussteller verteilt. Man fand eine imposante Auswahl an Artikeln, die jedes pferdebegeisterte Herz höher schlagen lässt.

Der IDEXX-Cutting-Cup zu dem Littlebitofasqueak und Christina Güdel eingeladen worden waren begann um 14 Uhr. Der Boden war sehr gut, die Rinder nicht überaus kooperativ. Auch die Profis kamen nicht ohne Fehler durch, aber die Routiniers teilten sich die vorderen Plätze. Christina verlor ein Rind und holte sich unnötige Penaltys. Es war jedoch eine super Erfahrung und ein tolles Erlebnis.

Es herrschte eine Super-Stimmung, die Zuschauer waren neugierig und staunten über die Gelassenheit der Westernpferde. Peppy stand seelenruhig mitten zwischen den Einkaufsständen und Christina gab gerne Auskunft warum unsere Westernpferde so cool sind.

Eine tolle Reklame für die Rasse war auch dass die DQHA Interessierten einen Testride mit Quarter Horses anbot. Damit ging für viele ein Traum in Erfüllung, einmal auf einem Quarter-Horse sitzen und an der Longe zu spüren, wie sich deses anfühlt. Eines dieser Testride-Pferde war die 6-jährige Andys Amy Holi aus unserer Zucht. Besitzer René Steiner. Sie waren 5 Tage im Einsatz!

Uns wurde es nie langweilig, überall gab es etwas Informatives zu hören und zu sehen. 6 Trainer massen sich in einem Trainer-Battle. Jeden Tag war eine Challenge angesagt. Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Cow-Sense und Glück waren gefragt. Am Schluss gewann Sandra Rhode vor Ute Holm.

Über 500 Pferde und 42’000 Zuschauer in 5 Tagen; die Eurocheval war wieder sehr erfolgreich. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im 2016!»

Vielen Dank Madeleine für den Bericht und die Fotos!

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme