Die Schweizer Fachmesse PFERD 2015

BEA-LogoBern, März 2015 – Wer nur Pferde im Kopf hat, sollte sich auch diesen Termin merken: Vom 24. April bis 3. Mai 2015 dreht sich an der 26. PFERD auf dem BERNEXPO-Gelände wieder alles rund um die faszinierenden Vierbeiner. An der grössten Fachmesse der Schweiz erwartet kleine und grosse Pferdeliebhaber ein attraktives Programm mit vielen Rassen, bunten Shows, spannendem Sport und einem tollen Shopping-Angebot. Neben dem Vergnügen kommt auch die Weiterbildung nicht zu kurz: In der PFERD-Facharena teilen Experten aus der Branche ihr Wissen und ihre Erfahrungen.

Rassige Showpferde, durchtrainierte Sportpferde, kräftige Kaltblüter und vorwitzige Ponys: Bald ist es soweit und die vierbeinigen Hauptdarsteller übernehmen wieder das Kommando an der PFERD, der grössten nationalen Fachmesse. Während zehn Tagen, vom Freitag, 24. April bis zum Sonntag, 3. Mai, wird Bern zur Pferde-Hauptstadt der Schweiz und zieht pferdebegeisterte Besucherinnen und Besucher aus allen Landesteilen und dem benachbarten Ausland an.

Nach dem gelungenen 25-Jahr-Jubiläum der PFERD im vergangenen Jahr sind die Organisatoren voller Elan in ein neues Vierteljahrhundert gestartet und präsentieren für 2015 ein vielseitiges Messe-Programm. «Die diesjährige PFERD bietet für jeden Besucher etwas, für Familien mit Kindern genauso wie für das Fachpublikum»„ sagt Flavio Sartori, Leiter der nationalen Pferdefachmesse. Beste Unterhaltung, Shows, Sport und eine Menge Spass rund um die Faszination Pferd sind also garantiert!

Comeback des «BEA-Superhorse»
Das Glockenzeichen zum Start von sportlichen Wettbewerben wird in der Grossen Halle mehrfach erklingen. Und gleich in den ersten drei Messetagen jagt ein Höhepunkt den nächsten. Den Auftakt machen die Dragoner, die in ihren historischen Kavallerieuniformen über einen anspruchsvollen Springparcours reiten und ihren Champion küren.

Am Tag darauf, am Samstag, 25. April, gibt es ein Wiedersehen mit dem «BEA-Superhorse». Die bei Zuschauer und Teilnehmern beliebte, hochdotierte Jackpot-Trailprüfung kommt nach einer Pause im letzten Jahr wieder zur Austragung. Die Geschicklichkeitsprüfung erfordert viel Können und Konzentration von Pferd und Reiter, führt sie doch durch so knifflige Aufgaben wie das Öffnen von Toren, Überqueren von Brücken oder komplexe Stangenanordnungen, die sogar rückwärts durchritten werden.

Beim Anfeuern sollte man sich aber nicht völlig auspowern, denn bereits am Sonntag, 26. April ist ein weiterer Messe-Klassiker angesagt: Der PFERD-Super-5-Kampf. Zehn Teams bestehend aus je fünf Pferdesportlern messen sich in den fünf Disziplinen Dressur, Springen, Fahren, Western und Gymkhana. Danach fällt die Entscheidung in einer gemeinsamen Spassprüfung, die im Publikum jeweils für viele Lacher sorgt.

Tägliches Potpourri bunter Pferderassen
Die Mittagsrasseschau hat sich über die Jahre zu einer festen Institution an der PFERD entwickelt. Rücken die Zeiger der Uhr gegen 12, dann strömen Jung und Alt in die Grosse Halle. Sie ergattern die besten Plätze auf der Tribüne und bestaunen Pferde, die bis zu zwei Dutzend verschiedenen Rassen angehören. Diese werden in typischen Reitweisen vorgestellt, wobei ihre Reiterinnen und Reiter nicht selten die Tracht des Herkunftslandes ihrer Pferde tragen.

Neben der Mittagsrassenschau, die ausser am 1. Mai jeden Tag stattfindet, gibt es in der kleinen Arena laufend Vorführungen und Demonstrationen der Rasseverbände. Drei Rassen stellen sich ausserdem in einer eigenen Darbietung in der Grossen Halle dem Publikum vor. Am Dienstag, 28. April, lädt der Verein «Cavalo Lusitano Switzerland» zum Show-Programm «Edle Lusitanos» und am Samstag, 2. Mai, stellt der Freiberger, die Schweizer Pferderasse aus dem Jura, seine Vielfältigkeit in verschiedenen Schaubildern unter Beweis. Die Kaltblüter, die «liebeswerten Dicken», sind am Sonntag, 3. Mai, an der Reihe.

Von den Profis lernen in der PFERD-Facharena
Wer mit dem Lebewesen Pferd zu tun hat, hat nie ausgelernt – ausserdem gibt es immer wieder neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden. Mit der Facharena setzt die PFERD auf die Vermittlung und den Austausch von Wissen und Erfahrungen zwischen Fachleuten und dem Publikum. So finden am Samstag, 2 .Mai, gleich zwei hochkarätige Fortbildungsveranstaltungen statt.

Im ersten Workshop weiht Saskia Gunzer die Teilnehmer in das dressurmässige Training des Pferdes an der Hand ein, das ein grosses Mass an Vertrauen zwischen Mensch und Tier erfordert. Gunzer ist Expertin für die anspruchsvolle Arbeit am langen Zügel, die sie als Krönung der Ausbildung bezeichnet. Der zweite Workshop hat das Springreiten zum Inhalt und wird vom erfahrenen Berner Reitlehrer und Springtrainer Hansjörg Frey in Zusammenarbeit mit dem Turnierreiter David Minder durchgeführt.

Interessierte Besucher können sich an einem Stand das interaktive Lehrmittel e-hoof und die gleichnamige Webplattform rund um das Thema Pferd und Huf zeigen lassen, die am Donnerstag, 30. April auch in einer Präsentation vorgestellt werden. Ganz im Zeichen von „Natural Horsemanship“ steht die sechste Parelli-Night am Sonntag, 26. April, bei der die Schweizer Parelli-Instruktoren die auf Vertrauen basierende Grundausbildung für Mensch und Pferd demonstrieren.

Einmaliges Shopping-Erlebnis
Das Huf-Fett ist leer, das Ohrengarn beim Waschen eingelaufen und in der Reithose klafft ein Loch? Kein Problem, an der PFERD lassen sich Vorräte auffüllen und die Ausrüstung auf den neusten Stand bringen. In den Ladenstrassen bieten rund 50 Geschäfte und Aussteller das neuste Zubehör sowie bewährte Produkte an und verlocken zu einem ausgiebigen Einkaufsbummel.

Die PFERD findet gleichzeitig mit der BEA vom 24. April bis 3. Mai 2015 auf dem BERNEXPO-Gelände statt.

Weitere Informationen und detailliertes Tagesprogramm (ab anfangs April 2015) unter: www.pferd-messe.ch

Eckdaten zur PFERD 2015

Datum: 24. April bis 3. Mai 2015
Veranstaltungsort: BERNEXPO-Gelände, Bern
Öffnungszeiten: täglich 09.00 bis 18.00 Uhr
Tickets: www.pferd-messe.ch/ticketshop
Website: www.pferd-messe.ch
Facebook: https://www.facebook.com/Pferdemesse

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme