Oktober WESTERNER – Das Sind die Themen

Viertelmeilen Rennen Cowhorsedays Riggisberg – Foto: Heiko Rodde

Pünktlich kommt der Herbst und wegen der Bise ist es manchmal empfindlich kalt. Da wir dieses Jahr einen prächtigen und warmen Sommer geniessen durften, sind die meisten Pferde noch nicht mit einem wärmenden Winterfell ausgestattet. Ist es nötig sie in der Nacht einzudecken? Wie sieht es generell mit dieser alljährlichen Deckenfrage aus? Wann friert ein Pferd, oder friert es überhaupt? Wir haben einen interessanten Bericht zu diesem Thema bekommen.

Im Herbst gilt es für einige Fohlen und ihre Mütter Abschied zu nehmen. Wann ist es Zeit, die beiden zu trennen und worauf sollte dabei unbedingt Rücksicht genommen werden? Madeleine Flury, selber Züchterin von Quarter Horses, hat ihre Erfahrungen über all die vielen Jahre in einen sehr informativen Bericht gepackt.

In Riggisberg war die Kuh los! Auf dem Bauernhof «i dr Ey» fanden Mitte September bereits zum elften Mal die Working Cowhorsedays statt. Seit all den Jahren steht ein engagiertes Organisationsteam hinter diesem einzigartigen Westernriding Anlass in der Schweiz. Roland Schüpbach hat in seinem Bericht zwei geniale Tage zusammengefasst, Heiko Roddes Fotos unterstreichen die einmalige Stimmung perfekt.

Im August war Paul Dietz für zwei Clinics auf der Stone Ranch zu Gast und brachte so einige Teilnehmerköpfe zum Rauchen. Nicht weil es so gemütlich war, das ist es natürlich auf der Stone Ranch immer, sondern weil sie wirklich stark gefordert wurden. Ich begleitete meinen Bruder, der am Kurs teilnahm und war die ganze Zeit als Zuschauerin vor Ort. Ich habe versucht das Erlebte in einem Bericht zusammenzufassen. Es waren sehr intensive und lehrreiche Tage die nicht ganz so einfach in Worte zu fassen waren.

Ein Grossevent im September war die Reining Schweizermeisterschaft in Matzendorf. Einmal mehr wurde Reining auf hohem Niveau, vor vollen Zuschauerrängen gezeigt. Ein Bericht fasst den Event und einige Resultate und Highlights zusammen.

Nach einer Sommerpause geht es nun mit der Interview Stafette weiter. Ich durfte Seppli Pfaff Jr in Allschwil besuchen. Er erzählte mir, wie er damals mit der Reiterei angefangen hat und wie er zu seinem heutigen Beruf als Hufschmied gekommen ist.

Die Rollkur wurde in der neuen Fassung des Schweizer Tierschutzgesetzes explizit verboten.  Nur wann ist es Hyperflexion, respektive wo sind die Grenzen für eine Beurteilung beispielsweise auf dem Abreiteplatz festgelegt? Nur klare Definitionen und ein Kriterienkatalog erlauben eine einheitliche Betrachtungsweise. Informationen zu diesem Thema sind also dringend nötig.
Was ist e-hoof.com? e-hoof.com ist ein «State-of the-Art» Lehrmittel, welches breitgefächertes Wissen rund um das Pferd und den Huf vermittelt. Gleichzeitig ist es ein Referenzwerk für berufserfahrene Hufschmiede und Tierärzte und bietet Fortbildungspotential für die gesamte Pferdebranche.
Die NRHA Switzerland organisiert im Namen der Schweizer Western Reitsportverbände ApHCS, FM Western, NRHA, SQHA, SPHA und der SWRA ein Abendseminar zu den beiden Themen. Als Referenten konnten Dr. med. vet. Stéphane Montavon (SVPS) und Dr. Med. vet. Michael Weishaupt (Universität Zürich) gewonnen werden.

Nach der Show ist vor der Show – Etwas vom Wichtigsten um sportlich weiterzukommen ist, sich regelmässig mit seinen Aktivitäten auseinandersetzen und seine Wettkämpfe analysieren. Lore Pfenniger bringt in ihrem letzten Beitrag zum Thema Mentales Training, wie man eine Selbstanalyse machen kann.

Der WRC (Westernreitclub Züri Oberland) organisiert jedes Jahr ein Cup-Turnier mit einem speziellen Stufenprogramm, das es dem Reiter und seinem Pferd erlaubt sich zum einen in der Klasse wohlzufühlen, die ihrem Level entspricht und zum anderen eine Steigerung und somit eine Zielsetzung erlaubt. Anfang September fand in Fehraltorf der dritte und letzte WRC Cup in diesem Jahr statt. Simone Reiss hat den Cup Final in einem Bericht zusammengefasst.

Ich wünsche euch viel Spass beim lesen des Oktober WESTERNERS!

Die Oktober-Ausgabe geht am 6.10. per B-Post weg.

Das fantastische Titelbild stammt von Heiko Rodde. Herzlichen Dank für das zur Verfügung stellen dieses Fotos Heiko. Es hält einen ganz intensiven Moment fest, grosse Klasse!

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme