NRHA Germany Breeders Futurity

futurity_bit_4yo_open_klein_1

NRHA BREEDERS FUTURITY OPEN BIT CHAMPION 2016: Bernhard Fonck auf GUNNERS BIG CHEC BIG CHEX TO CASH x GUNNER B DEE ONE Züchter: Manuel Bonzanos 23 Quarter Horses Besitzer: Van Nietvelt-De Pauw, Gina + Steve (BEL) Score: 221,0 Preisgeld: 14.853,– Euro

Was für ein Finale der NRHA Germany Breeders Futurity Open Bit (USA) und der Limited Open für 4-jährige in Kreuth!

Spannung pur bis zum letzten Starter. Emotionen, gute Stimmung, und ein grandioser Abschluss unseres Mega Events.

Mit 24 hochklassigen Finalisten, die sich über 2. Go Rounds in dieser Woche für die Finals qualifiziert hatten, hieß es heute noch einmal “alles zu geben”. Immerhin ging es neben dem Titel des Breeders Futurity Open Champion auch um ein Gesamtpreisgeld von 61.062,– Euro und in der Breeders Limited um ein Preisgeld von 3.700,– Euro.

Als der 8. Starter Mirko Midili auf RS MOON FEO JAC, einer Stute von RS GREAT JAC FEONA aus der RS RED MOON OLENA, im Besitz und gezüchtet von Claudio Risso, mit einem spektakulären Ritt einen Score von erstmals 219.0 vorlegte, wurde es zunehmend spannender.

Bernhard Fonck zog mit dem Hengst SPOOK SHINE SPOOK von SMART SPOOK aus der EBONY SHINES, aus der Zucht und im Besitz von Rosanna Sternberg, mit einem Score von 219,0 nach.

Das nachfolgende Team Rudi Kronsteiner mit VOODOOS DR TOM, von SHINERS VOODOO DR x BR CHINA ROSE im Besitz von Milena Heß und gezüchtet von Dr. Petricia Blakeney Creson, setzen ebenfalls mit einem Score von 219,0 auf gleiche Position.

Bernhard Fonck hatte als letzter Teilnehmer noch GUNNERS BIG CHEX – und das Duo machte dann “alles klar” – mit einem mega Ritt, mit spektakulären Stopps, schnellen Spins und einer perfekter Speed-Control in bester Manier, wurde von allen 5 Richtern mit 74,0 73,5 73,5 73,5 74,0 bewertet.
So hieß es 3 x Platz 2 – echt spannend knapp beieinander.
Top Leistungen!

futurity_bit_4yo_ltd_open-klein_1
Der NRHA BREEDERS FUTURITY Limited Open CHAMPION 2016:
Björn Binek auf ARC SHESGUNNASPARKYA von GUNNATRASHYA x SAILING SPARK ist im Besitz von Claudia Simon und aus der Zucht von Arcese Quarter Horses.
Der feine Ritt wurde mit einem Score von:
71,5 71,0 72,0 73,0 72,0 – 215.5

Der 2. Platz ging ebenfalls an Björn Binek auf NOT GUNNA MISS von COLONELS SMOKING GUN aus der MISS BRIM PEPPY, ebenfalls im Besitz von Claudia Simon und gezüchtet von Roxanne Koepsell.

Ein perfekter Abschluss einer anstrengenden Zeit, mit glücklichen Momenten und persönlichen Höchstleistungen vieler Teilnehmer.

Allen Teilnehmern eine gute Heimfahrt – den Zuschauern unvergessene Momente.
Ein ausführlicher Bericht in der Dezemberausgabe Vereinsseiten Western Horse und auf www.nrha.de

Ergebnisliste NRHA BREEDERS FUTURITY Open Bit (USA) 4j

Ergebnisliste NRHA BREEDERS FUTURITY Limited Open 4j

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme