Nite Chip: Ein grosser Vererber hat die Bühne verlassen

8241b1f6ea

Foto: Art&Light

(DQHA): Er hat eine große Karriere hinter sich, als Turnierpferd ebenso wie als Vererber. Im Jahr 2000 wurde der chestnutfarbene Hengst von Zips Chocolate Chip aus der Coosas Nite Lite bei Thomas Young in Mississippi, USA geboren. Gleich zu Beginn lief er erfolgreich im Turniersport und gewann u.a. die Tom Powers Futurity, die Texas Classic und viele Junior Western Pleasure in den USA. 2004 entdeckten ihn sein Besitzer Jens Erik Udsen und Hubertus Jagfeld auf der AQHA World Show, wo der Hengst von Carol Metcalf vorgestellt wurde und sich in der Junior Western Pleasure auf dem 10. Platz behauptete. Kurz  darauf kam das talentierte Jungpferd nach Deutschland, wo er seine Siegesserie fortsetzte.

Im Turniersport machte er sich schnell einen Namen

Mehrere NSBA Open und Non Pro Western Pleasure Siege gehen auf sein Konto. Schnell wurde er zum Superior Western Pleasure Horse ausgezeichnet, gewann ganze acht Mal in den Performance Klassen auf der Europameisterschaft und holte zudem sechs International DQHA Champion-Titel in Aachen. Zudem stand er unzählige mal Grand und Reserve Champion in Halter und wurde schnell zum AQHA Champion in Open ernannt.

„Er war ein Garant in Pleasure, Halter, Trail und Western Riding und ist einer der erfolgreichsten AllAround Hengste in Europa“, schwärmt Hubertus Jagfeld und fügt hinzu: „Nite Chip war für Familie Udsen und für meine Familie ein Ausnahmehengst! Eine Ausnahme in  seinem Charakter und Bewegungsablauf. Er gab dir immer 100 % im Showring!“

Auch in der Zucht überzeugend

Sein besonderes Talent gab der 2005 gekörte DQHA Elitehengst auch an seine zahlreichen Nachkommen weiter. Er stellte unzählige Futurity Champions in Halter, Pleasure, Longe Line und Hunter under Saddle. Auf der Q-Serie war sein Namen immer in aller Munde: seine Tochter Invitation Tonite aus der Five Carats gewann die 10.000 € Western Pleasure Futurity und holte sich zudem mehrfach den Maturity-Titel in dieser Klasse ebenso wie in Trail und Western Riding. Auch einige Europameistertitel in Pleasure, Trail und Horsemanship konnte sie auf ihr Erfolgskonto verbuchen.

Die Halbschwester Chase Me Tonite aus der Chase The Potential tat es ihr gleich und beanspruchte, neben European und DQHA Championtitel, ebenfalls den ersten Platz in der 10.000 € Western Pleasure Futurity für sich.

Seit 2010 gewannen die Nachkommen des DQHA SSA Gold Sires Nite Chip bei 306 Starts rund 55.000 Euro in der DQHA Futurity & Maturity. Nites Gonna Be Long, Good Rythm Tonite, Date Nite, Madebydaybornbynite, Hes Talking Dirty sowie Only Me Tonite, der in diesem Jahr auf der Q16 die Maturity Hunter under Saddle gewann, um nur einige seiner Kinder zu nennen.

Nicht zu vergessen, sein sensationelles Triple, als er von 2007 bis 2009 mit der gleichen Stute Wins Cookie Cutter jeweils das Champion of Champions Fohlen, das beste Fohlen des Futurity-Jahrgangs, stellte und diesen Erfolg 2011 noch einmal wiederholte.

Ende Oktober 2016 musste der Hengst im Alter von 16 Jahren eingeschläfert werden.

„Wir vermissen ihn sehr, denn 12 Jahre lang war Nite Chip in unserem Stall und hat uns nur Freude bereitet!“ so die Familien Jagfeld und Udsen.

Wir wünschen viel Kraft für die kommende Zeit.

Julia Ott

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme