IRHA Futurity Cremona – Schweizer Erfolg

12241623_10208293845567859_6891091543110722332_n

Foto Andrea Bonaga

Die IRHA Reining Futurity in Cremona geht mit den Finalläufen ihrem Höhepunkt entgegen. Die Ostschweizerin Fabienne Kuratli-Suter gewann mit Startlights Revy BB und einem Score von 213.5, vor Matteo Benedusi (ITA) und Steadynest Dude (211) und Emma Villa (ITA) auf Dual Spirit (210.5) die NRHA Futurity 4 Years Old Ltd. Non Pro L2 und NRHA Futurity 4 Years Old Non Pro L3. Sabine Schmid schaffte es mit Sailor Glo auf den fünften Rang NRHA Futurity 4 Yrs old LTD Non  Pro L1 und auf den achten Rang der NRHA Futurity 4 Yrs old LTD Non  Pro L2

Gina Schumacher siegte mit Star Bleach und einem Score 216.5 in der NRHA Futurity 4 Yrs Old Non Pro Level 4, vor Fabienne Kuratli-Suter und Startlights Revy BB und Elena Kompatscher aus Italien mit Jac Little Step.

Die Open Futurity 4 Yrs Old Open L4 entschieden der Belgier Bernard Fonck und Frankiegoestoholiwod und Ehefrau Ann Fonck mit Spook N Perla mit einem 220ger Score für sich. Auf dem Dritten Rang der Deutsche Grischa Ludwig und Doctors Diamond mit 218.5.

Der Österreicher Miroslav Baniari und Starlet Spook entschieden mit 217.5 die Futurity 4 Yrs Old Open L3  für sich und Fabio Alfonsetti ritt Great Magnetic vor Stephan Rohde und Nicos Custom Gunner (215.5) zum Sieg der Futurity 4 Yrs Open Ltd L2 und L1.

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme