German Open – Traumhafte Starterzahlen

70 Starter in der Junior Trail und sagenhafte 100 Teilnehmer in der Open Trail! Mit dieser gewaltig grossen Konkurrenz und einem über 70-Stangen-Tim «The Trail Man» Kimura-Pattern, müssen sich die Reiter den Sieg mehr als nur verdienen.

Sliden bis der Boden brennt… rasanter könnte der Showauftakt kaum sein! Bereits zu Turnierbeginn bietet die GO hochkarätiges Reining: Der erste Prüfungstag der GO gehört den Reinern, bei 11 Stunden Reining nonstop zeigen in den Vorläufen 40 Jugendliche und 70 Erwachsene, was in ihnen steckt.

Für den zweiten Tag der Show können wir uns auf ganz große Ritte gefasst machen: Knapp 150 Starter in den Western Horsemanship Vorläufen am Sonntag! Davon alleine 60 jugendliche in der B-Klasse. Auch die Königsdisziplin, die Senior Superhorse, glänzt mit fast 100 Startern im Vorlauf!

Aber auch die Showmanship at Halter hat mit 69 Startern in den A+B Klassen eine Grösse die sich sehen lassen kann. Genauso die Jungpferdeprüfungen die mit 200 Starts (fast 40 mehr wie 2013), davon alleine 83 im Jungpferde-Trail (20 mehr wir 2013) zeigen, dass die EWU mit ihrem Jungpferdeprogramm auf dem richtigen Weg ist.

Beliebt wie nie: Aufgrund der deutlich höheren Starterzahlen im Vergleich zu den Vorjahren hat sich die EWU dazu entschieden, die Working Cowhorse-Prüfung im Interesse der Juniorpferde in Junior- und Seniorklassen aufzuteilen. 9 Cowhorse-Reiter mit Junior-Pferden haben sich für die German Open qualifiziert und genannt, somit reiht sich auch diese Disziplin mit über 20 Startern insgesamt voll in den Wachstumskurs der EWU ein. Die EWU freut sich, somit neben dem Deutschen Meistertitel Working Cowhorse dann auch ein Deutschen Meistertitel Junior Working Cowhorse küren zu dürfen. Beide Prüfungen werden am Donnerstagabend ab ca. 20.30 Uhr die Stimmung der Zuschauer in der Ostbayernhalle zum Kochen bringen.

Qualifikationsmodus: Für die Teilnahme an den German Open 2014 der Senioren und Jugendlichen muss sich der Reiter in der jeweiligen Disziplin qualifizieren. Qualifizierte Reiter können je Disziplin zwei Pferde vorstellen. Wenn mehr als zwei Pferde in einer Disziplin jedoch maximal zwei je Altersklasse vorgestellt werden sollen, ist die Qualifikation in beiden Altersklassen erforderlich. In den Disziplinen Western Horsemanship, Western Pleasure und Showmanship at Halter ist jeweils nur ein Pferd je Altersklasse zulässig.

Am Samstag, 13. September startet die German Open bereits zum fünften mal im ostbyerischen Kreuth und dauert bis zum 21. September.

Quelle: EWU Website

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme