GV der Appaloosa Horse Club Switzerland

ApHCS_GV_2015-03

Sarah Simon (links), Doris Flükiger

Am Samstag 28.02.2015 trafen sich rund 25 Mitglieder zur Generalversammlung in Dättwil.

Nach der Begrüssung durch den Präsidenten Sven Gmür, der Wahl des Stimmzählers und der Abstimmung über die Annahme des Protokolls der GV 2014, stellte Sven Gmür den Bericht vom vergangenen Jahr vor und präsentierte die Aussichten für das kommende Jahr.

Das Jahresprogramm 2015 ist wieder gut gefüllt mit vielen attraktiven Angeboten für jeder man. Nebst den 2 bisherigen Turnieren in Aarau und Henau konnte sich der Appaloosa Horse Club dem Big 3 Circuit anschliessen und hat nun zusätzlich 2 Turniere jeweils in Fehraltdorf und Matzendorf.
Ebenfalls wird auch das Warm Up und der Chief Joseph Trail Ride wieder durchgeführt.
Die Europameisterschaft im Oktober in Mooslargue wird ebenfalls wieder durch die Schweiz organisiert.
Das ausführlich Jahresprogramm ist auf der Homepage zu finden.

Jennifer Albrecht ist, wie bereits letztes Jahr angekündigt, aus dem Vorstand zurückgetreten. Ihr Amt der Geschäftsstelle wird neu Nathalie Schmid übernehmen. Zusätzlich wurde auch Ronja Schmid in den Vorstand gewählt. Sie wird das Ressort Finanzen übernehmen.

Über die Anträge der Mitglieder wurde nach langen Diskussionen abgestimmt. In den meisten Punkten konnte eine Lösung gefunden werden, dem eine deutliche Mehrheit zugestimmt hat.

ApHCS_GV_2015-01

V.l.n.r.: Nathalie Schmid, Sarah Simon, Samuel Schmid

Auch durften die Ehrungen der Hight Point Champions nicht fehlen welche zu Schluss durchgeführt wurden. High Point Champion der Halter Aged Mares wird mit grossen Vorsprung die 7-jährige Stute MVA Paradise Vision vorgestellt durch Ronja Schmid.

Bei den Geldings holte sich Royal Ambrose vorgestellt durch Catherine Waldenmeyer den High Point Titel. Hier war der Vorsprung auf den Zweitplatzierten Wallach (Pegasus Sadalbari mit Cornelia Schmid) hauchdünn. Beim Most Colorful holte sich DFR Gianni Blushadow vorgestellt durch Tanja Karcher den High Point Champion Titel, dicht gefolgt von Swisspegasus Talita und Samuel Schmid.

Beim Trail gab es während des Jahres ein Kopf-an-Kopf-Rennen innerhalb der Schmid Familie. Und am Ende des Jahres erlangten sowohl Samuel mit Swisspegasus Talita wie auch Nathalie mit Pegasus Matar genau gleich viele Punkte. Sie sind somit beide Co-Champions!

Im Western Pleasure und im Hunter Under Saddle gingen beide High Points an Catherine Waldenmeyer mit ihrem Royal Ambrose.

Im Western Riding gab es haarscharf genug Teilnehmer für einen Jahres-High Point Titel, nämlich an mindestens 2 Turnieren je mindestens 3 Teilnehmer. Diese Prüfung dominierte Doris Flükiger mit ihrer Stute Royals Poco Lena.
Im Reining hatte es in diesem Jahr leider nicht genug Starter, so dass in dieser Disziplin kein High Point Champion vergeben werden kann.

ApHCS_GV_2015-02

Tanja Karcher

Den All Around High Point Sieg holte sich auch dieses Jahr, die an diesem Tag leider abwesende, Catherine Waldenmeyer mit ihrem Royal Ambrose.

APHCS

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme