FEI Reining EM 6. Rang für Schweizer Team

Dani-Spin

Daniel Schmutz und BH Cielo Dry

Der erste Reining-Tag an der FEI Europameisterschaft in Aachen geht dem Ende entgegen und somit auch der Teamwettbewerb. Das Niveau der Ritte war, für eine Europameisterschaft diplomatisch ausgedrückt, breit gefächert.

Irgendwie haben wir es erwartet, oder etwa nicht? Italien und Deutschland haben zur Zeit, da Belgien unverständlicherweise fehlt und Österreich mit zwei Einzelreitern teilnimmt, diese beiden Länder hätten mit Kronsteiner und Fonck Weltklassreiter, die stärksten Teams. Mit nur zwei Punkten Unterschied (658) gewinnt Italien mit Francesco Martinotti (219.5), Giovanni Masi de Vargas (221.5), Edoardo Bernadelli (217) und Pierluigi Fabri (Streichresultat 214.5) vor dem Deutschen Team (656) mit Volker Schmitt (217), Elias Ernst (217.5), Grischa Ludwig (221.5) und Stephan Rhode der leider Disqualifiziert wurde (NS).  Bronze geht an die Niederlanden mit 644 Punkten.

Sabine_Gunwork_EM

Sabine Schmid und Gunwork

Unser Schweizer Team belegt mit 631.5 Punkten Rang 6 in der Endwertung des Teamwettbewerbs. Nach einem wirklich sehr schönen Ritt von Daniel Schmutz und BH Cielo Dry (212.5), konnten die Damen im Team nicht nachziehen. Sabine Schmid und Gunwork (210), Jennifer Schleiniger und Masked Gunman (209) und Adrienne Speidel mit Chexylution, der in der Arena irritiert reagierte, (172.5). Irgendwie war der Wurm drin. Es ist schwer vom Bildschirm von der Schweiz aus zu beurteilen wie die Umstände vor Ort sind. Wir werden später bestimmt mehr erfahren. Der sechste Schlussrang in der Gesamtwertung ist aber eine tolle Leistung, auch wenn wir wissen, dass unsere Reining-Ladies mehr drauf haben.

So sieht die gesamte Rangliste der Teams im Überblick aus:

RANK TEAM POINTS
1 658,000
2 656,000
3 644,000
4 635,000
5 634,500
6 631,500
7 625,500
8 617,000
9 614,000

In der Einzelwertung belegt Daniel Schmutz, nebst Franck Perret (FRA) und Doug Allen (GBR), den 16. Rang. Die ersten 15 Platzierten gehen direkt ins Finale. Morgen ab 18:15 findet der zweite Qualifikationlauf statt.

Man kann die Prüfung live unter ClipMyHorse.TV mitverfolgen. Allerdings braucht es einen Trick, da Schweizer Websites gesperrt sind! Den Browser Google Chrome installieren und das APP ZenMate runterladen. In den Einstellungen auf eine Deutsche IP-Adresse wechseln und dann sollte das laufen.

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme