Die Themen im Juni WESTERNER

Titelbild: Andrea Gerber – Melanie Rufener mit Flash, Siegerpaar des ersten Extrem Trails an der BEA/PFERD 2017

Sport

Ein voller Erfolg bei Teilnehmern und Publikum
Erster «Extreme Trail» an der BEA/PFERD’17

Der Extreme Trail-Sport findet immer mehr Freunde, auch in der Schweiz. Mittlerweile gibt es bereits fest installierte Outdoor Extreme Trails. An Events fehlte diese Disziplin bis vor kurzem. Ausgerechnet an der BEA/PFERD 2017 wurde dieser Umstand geändert. Ein knackiges Team nahm sich dieser Aufgabe an und schaffte etwas ganz «Lässiges». Ein einfallsreicher Extreme Trail Parcours mit wunderschönen Hindernissen aus Holz und anderen Materialen war zu bestaunen. Die Aufgaben an die Pferd-Reiterpaare waren hoch. Es galt neue, unübliche Situationen zu bewältigen – die grösste Herausforderung jedoch ist und bleibt für immer die spezielle Atmosphäre in der Arena der BEA/PFERD. Geräusche, Gerüche, Lichteffekte und viele Zuschauer machten schon gestandenen Turnierpferden und ihren Reitern zu schaffen. Mit dieser Situation nimmt der Ausdruck «Extreme Trail» noch einmal eine andere Bedeutung an. Mitorganisatorin Andrea Gerber erzählt uns von der Entstehung und lässt Mitglieder des OK’s, Richter und eine Teilnehmerin zu Wort kommen.

von Andrea Gerber

Youth

Die Turniersaison 2017 hat begonnen

Am SWRA D Turnier «Western im Bild» wurden LK 4B Klassen angeboten, also Klassen für Jugendliche Einsteiger mit Pferden jeder Rasse. Am Big3 Turnier waren Youth sowie Novice Youth Klassen der AQHA ausgeschrieben. Aufgrund der kleinen Starterfelder wurden diese beiden Divisions jedoch zusammengelegt und die Jugendlichen massen sich alle am Samstag in den Novice Youth Prüfungen.

An beiden Turnieren wurden ein All Around Champion sowie ein Reserve All Around Champion geehrt, also die Pferd-Reiter-Kombinationen, welche über alle Prüfungen am meisten Punkte durch gute Platzierungen sammeln konnten.

von Chantale Wellauer

Event

BEA/PFERD 2017
Wie werden Film- und Show-Pferde ausgebildet? 

Mit einem sehr eindrücklichen Programm unter der Leitung von Jolanda Ellenberger und Suzanne Struben Sera, wurde mit verschiedenen Szenen und Teil-Actions gezeigt wie Pferde bei Filmaufnahmen wirklich harmonisch und ruhig mitwirken können, ohne unter Stress zu stehen. Die fabelhaft wirkenden Stunts mit traumhaft anmutenden Abfolgen von Action und Handlung, gezeigt von Julia Thut (Schweizer Pferdetrainerin, Buchautorin siehe Kasten) trieben die Spannung in der Facharena fast schon ins Unendliche. Mit teilweise historischen, mittelalterlichen Kostümen brachten die Akteure und Akteurinnen zusätzlich «Pfeffer» in die Handlungen. Die Zuschauer sahen sich verzaubert und zeitversetzt in ein Arbeitstraining der Vergangenheit.

von Rainer Winkler

Medizin

Stoffwechselerkrankung als Auslöser von Hufrehe
Winterfell im Sommer?
Cushing Syndrom (ECS) und das Equine Metabolische Syndrom

Stoffwechselerkrankungen bei Pferden treten in den letzten Jahren immer häufiger auf. Doch leider werden diese in vielen Fällen nicht als solche erkannt, da die Symptome oft sehr schwierig zu deuten und sehr unterschiedlich sein können. Es beginnt ein Teufelskreis, der für das Pferd sehr leidvoll und schmerzhaft ist und den besorgten Besitzer oft emotional stark belastet. Symptome wie Hufrehe, klammer Gang, Übergewicht oder Abmagerung, Muskelschwund, Fellwechselprobleme, Immunsystemprobleme (Husten, Hautprobleme), Müdigkeit, Steifigkeit und Leistungseinbussen stehen oft im engen Zusammenhang mit diesen Stoffwechselstörungen bzw. Stoffwechselerkrankungen. In der Praxis beginnt nur zu oft lediglich eine Symptombehandlung.

von Ruedi Bönzli www.barhufteam.ch

Weitere Themen:

  • Western People – Interview Stafette: Zu Gast bei Mirjam Brunner
  • Event – 20 Jahre Freiberger Zuchtverband – Feier in Balsthal
  • Sport – Läckerli Turnier auf dem Schänzli in Basel
  • Sport – Spring Show in Kreuth

Viel Spass beim Lesen des Juni WESTERNERS.

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme