Bitseminar mit Dale Myler

Wer kennt sie nicht, die Myler Bits. Rainer Schmid von Horsestore hat es geschafft, Dale Myler, einer der drei Entwickler der Myler-Bits, am 16. April für ein Seminar in die Schweiz (nach Wohlen AG) einzuladen. Dieses Tagesseminar richtet sich an alle interessierte Reiter, Trainer, Pferdetherapeuten, Pferdedentisten und Tierärzte und gilt auch als Trainerweiterbildung der SWRA.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Das Maul des Pferdes
-Gebisse und wie sie wirken
  • Zeichen des Widerstandes
  • Die Myler-Philosophie und die Myler Gebisse
  • Zäumungsprobleme und deren Lösungen
  • Die Ausbildungsniveaus und die dazu passenden Gebisse
  • Die Wahl des richtigen Gebisses

Theorieteil am Morgen, Praxis am Nachmittag
Die Reiter werden ihre Pferde mit den eigenen Gebissen reiten und Dale Myler wird ihnen ein Myler-Gebiss anpassen, um die eventuell vorhandenen Probleme oder die Kommunikation zwischen Reiterhand und Pferdemaul zu verfeinern und zu verbessern.

 

Bei den Erfindern Ron, Dale und Bob Myler steht hinter jedem, von ihnen entwickelten Gebiss die entsprechende Philosophie. In folgenden Punkten sind sich alle Erfinder, Hersteller und Verbraucher einig. Das Gebiss muss als ein Instrument zur Kommunikation empfunden werden und nur mit entspannten Pferd kann man unmissverständlich kommunizieren.
Dies hängt natürlich nicht nur von der richtigen Wahl des Gebisses ab, sondern auch von vielen anderen Faktoren. Grundsätzlich sollte das Pferd nicht den Reiter, sondern der Reiter das Pferd entspannen. Wenn sich Ihr Pferd widersetzt, kommt Ihre Botschaft nicht korrekt an. Um mit jedem Pferd, auf jedem beliebigen Ausbildungsniveau, gut kommunizieren zu können, haben die Mylers ein komplettes Gebiss-System entwickelt. (Quelle: http://www.mylerbits.de/philosophie/)

Hier geht es zu den Details und zur Anmeldung >>

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme