Bavarian Spring Classic 2016

2016 BSC PlakatBavarian Spring Classic bildet Auftakt zur 57.000 Euro VWB-Series
Bei der vom 29.März bis 3. April in Kreuth stattfindenden Bavarian Spring Classic steht neben den vier AQHA-, der NRHA- und der VWB-Show, dieses Jahr wieder die erste Qualifikation für die Bavarian Golden Series der VWB im Vordergrund. Darüber hinaus werden sechs US-approvte NRHA-Klassen sozusagen als ‚Paid Warm Up‘ für die Eurofuturity angeboten.

VWB-Series um Reining Amateur/Youth und Horsemanship erweitert
Hatte man 2015 die Series Klassen um die boomende Ranch Riding erweitert, so werden dieses Jahr die Klassen Horsemanship und Reining Amateur/Youth zu neuen Series-Klassen erhoben.
Von den 57.000 Euro Gesamtpreisgeld werden 12.000 Euro in die Vorläufe fließen, so dass sowohl bei der Spring Classic als auch bei der Int. Bayrischen Meisterschaft (12.-17. Mai) in jeder der mittlerweile sechs Series-Klasse jeweils 1.000 Euro zu gewinnen sind. Am interessantesten wird es im Finale auf der Bavarian Summer Show (29. Juni-3. Juli), denn dort werden 45.000 Euro an die Finalisten der Vorläufe ausgeschüttet. Bestdotierte Klasse ist, wie schon die letzten 11 Jahre, der Trail mit 15.000 Euro, gefolgt von der Pleasure Amateur/Youth mit 10.000 Euro. In der Showmanship, der Ranch Riding, der Horsemanship und der Reining Series sind im Finale jeweils 5.000 Euro zu gewinnen. Darüber hinaus gibt es für die Erstplatzierten jedes Turniers natürlich wieder die tollen US-Trophy-Pferde zu gewinnen.

AQHA-Rookie-Klassen neu im Programm
Für die Turnierneulinge gibt es dieses Jahr erstmals Rookie-Klassen in Horsemanship, Pleasure und Trail. Rookie ist, wer noch keine 10 AQHA-Punkte hat. Seinen Status in den einzelnen Disziplinen kann man unter Eingabe seiner AQHA-Nummer auf dieser AQHA-Seite herausfinden: http://services3.aqha.com/leveling/. Ein Y bedeutet, dass man in der jeweiligen Klasse startberechtigt ist.

Boxen für VWB-Jugendliche um 50 Euro ermässigt
Als Jugendförderung wird die VWB, wie auch schon die letzten zwei Jahre, die Boxen der Jugendlichen bezuschussen. Jeder VWB-Jugendliche erhält eine Box pro VWB-Kat I Turnier um 50 Euro ermäßigt. Wer also alle drei VWB-Turniere gehen will, kommt als VWB-Jugend-Mitglied in den Genuss eines 150 Euro-Sponsorings. Wer rechnen kann, der weiß, dass das bei einem Jugendmitgliedsbeitrag von 20 Euro ein toller Deal ist.

Als Richter fungieren bei der Bavarian Spring Classic dieses Jahr Pete McAlister (USA), George Maschalani (D), Janette Dublin (USA) und Eugenio Latorre (Spanien). Nennschluss ist der 29. Februar 2016.

Nennstopp und modifizierter Zeitplan bei der Bavarian Spring Classic Nach dem starken Starteranstieg letztes Jahr, war eine weitere Steigerung kaum denkbar. Doch die über 370 genannten Pferde der diesjährigen Spring Classic zeigen, dass die Kreuther VWB-Turniere nicht nur nicht an Beliebtheit verloren haben, sondern sogar noch um 50 Pferde zulegen konnten.

Um trotzdem einen geordneten Ablauf der Show zu gewährleisten wurde ein Nennstopp nun unumgänglich. Auch der Zeitablaufplan wurde den großen Klassen angepasst. Einige Klassen mussten dabei leider auf einen anderen Tag verlegt werden, damit das Starterpensum zu bewältigen ist.

Besonders die Starterzahlen der Amateur-Reining-Klassen konnten nochmals einen beträchtlichen Zuwachs verbuchen, so dass beispielsweise in der VWB Amateur Reining 66 Pferde genannt sind. Auch die neu eingeführte VWB Golden Series Reining ist mit 36 genannten Startern eine absolute Sensation. Aber auch der Golden Series Trail mit über 30 Startern sowie die Ranch Riding mit über 20 Startern können sich über mangelnden Zuspruch nicht beklagen.

Und noch eine weitere Zahl ist sicherlich bemerkenswert: Das VWB-Boxensponsoring für Jugendliche in Höhe von 50 Euro wurde bei der Bavarian Spring Classic 39x in Anspruch angenommen!

Aktueller Zeitplan
Patternbook

Informationen unter: Westernreiten-online.de

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme