AQHA Youth World Cup – The End

YWC_Team-2014Am Sonntag, 13. Juli war der AQHA Youth World Cup in Bryan Texas zu Ende gegangen. Das Team USA siegte knapp mit 158 Punkten vor Deutschland mit 142 Punkten, Australien (116) und auf dem 4. Rang Kanada (77 Punkte). Das Schweizer Team erreichte Platz 11 von 16 Nationen.

Hier die letzten Eindrücke und Berichte geschrieben von Jasmin Hager.

Am Samstag fanden die letzten Performance-Klassen statt. Es war viel los und war wieder eher stressig und anstrengend. Doch es war ein positiver Stress und wir hatten Spass.

Platzierungen vom Samstag:

Jana: Western Riding Platz 1. (Yess unsere Hymne wurde auch noch abgespielt.)

Jasmin: Western Pleasure Platz 7., Trail Platz 4. und Horsemanship Platz 9.

Also haben wir doch noch einige Punkte für die Schweiz geholt. Trotzdem hat es uns leider nur für den 11. Platz von 16 Teams gereicht. Wir haben unser Bestes gegeben und sind auch an unsere Grenzen gekommen.

Trotz 11. Platz ist es für uns ein grosser Sieg! Wir hatten die Möglichkeit enorm viele neue Erfahrungen zu sammeln, viele tolle und liebenswürdige Menschen kennen zu lernen und eine tolle Zeit zusammen zu haben. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir so vieles erleben durften. Dafür sind wir ALLEN Sponsoren, Kuchenkäufer, Artikelkäufer und sonstigen Unterstützern unglaublich dankbar.

Wir alle gehen mit einem Rucksack voller neu Erlerntem, Erlebnissen und Erfahrungen nach Hause. Dieser Anlass hat unser Leben ein Stück weit verändert. Dafür bedanken wir uns auch bei der AQHA. Diese 10 Tage in Bryan werden wir niemals vergessen. Manche Pferdebesitzer werden sich über die Verzogenheit ihrer Pferde wundern, doch wir konnten diesen tollen Tieren nicht widerstehen, sie zu verwöhnen wie unsere Eigenen. Wir sind stolz auf unsere Fürsorglichkeit gegenüber den Pferden. Der Abschied von diesen wundervollen Tieren ist uns extrem schwer gefallen, da dies eine sehr kurze und umso intensivere Zeit war mit “Smooth and Sheik (Patch)” , “Bueno Sixty Six (Thor)” , “SS Catalena Doll (Claire)”, “Wild About Wimpy (Rickie Bobby)” und “Rip City Zip (Zippy)”war. Herzlichen Dank an die Pferdebesitzer, welche uns diese zur Verfügung gestellt haben.

Für die Unterstützung vor Ort bedanken wir uns bei Manuela Witt, unserer Trainerin und Tina Padovan, unserem Coach. Somit auch der SQHA.

Vielen Dank unserem tollen Team: Jana Padovan, Anaïs Gasser, Andrin Kälin, Chantale Wellauer und Anouk Bär. Ich werde diese Zeit mit euch vermissen.

Weitere Bilder und alle Blogeinträge während des Youth World Cups unter: wwwswissteam-for-ywc.ch

Final Standings

 

 

Swiss Western Horse © 2018 Frontier Theme