Änderungen im Futurity Reglement

Anlässlich der SQHA Generalversammlung vom 19. März 2016 wurde der von der Futurity Kommission gestellte Antrag für die Aufnahme des Ranch Riding als Futurity Klasse, einstimmig angenommen. Gleichzeitig wurde über die Anpassung der Alterslimite der gerittenen Pferde diskutiert. Es wurde daraufhin ebenfalls einstimmig beschlossen, dass ab 2016 neu die Starberechtigung an der Futurity für 4 bis 6-jährige Pferde gilt. Die In-Hand Trail und die Longe-Line Klasse bleiben für 2-3-jährige wie gehabt bestehen. Aufgrund dieser Alterserhöhung wurde auch gleich noch darüber abgestimmt, dass 4jährige und ältere Pferde zweihändig am Snaffle-Bit/Hackamore oder am Bit vorgestellt werden können. Da das Futurity Reglement dies bereits im Text so beinhaltet, ist hier keine Änderung nötig.

Somit setzen sich die Performance Klassen an der Futurity neu wie folgt zusammen:

  • Klasse 4 In-Hand Trail      (2 bis 3-jährig)
  • Klasse 5 Longe-Line         (2 bis 3-jährig)
  • Klasse 6 Trail                                (      4 bis 6-jährig)
  • Klasse 7 Western Pleasure (4 bis 6-jährig)
  • Klasse 8 Hunter under Saddle (4 bis 6-jährig)
  • Klasse 9 Reining (4 bis 6-jährig)
  • Klasse 10 Ranch Riding (4 bis 6-jährig)

Diese Änderungen sind für die jungen Pferde aber auch für die Ausbilder sicher ein Vorteil, da beide etwas mehr Zeit für die Basisarbeit eingeräumt bekommen.

Autorin: Karin Fischbacher, Mitglied SQHA Futurity Kommission 


 

  • Das aktualisierte Futurity Reglement kann hier heruntergeladen werden.
  • Die  Liste der bis am 28.03.2016 direkt einbezahlten Pferde für die SQHA Futurity 2016 findet sich hier.
  • Die aktuelle Liste der bis am 28.03.2016 einbezahltern Hengste findet sich hier.  Die Nachkommen mit den aufgeführten Jahrgängen sind ebenfalls berechtigt an der SQHA Futurity teilzunehmen.
  • Weitere Infos unter: http://www.sqha.ch/swiss-futurity/  
Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme