AMERICANA 2017 – Mekka der Rinderdisziplinen

americanaEntscheidung im ERCHA Nations Team Cup fällt in der Donnerstag Abend Show – Master Cutting und ERCHA Futurity Finals am Samstag Abend.

(Augsburg) Die AMERICANA 2017 (Augsburg, 6. bis 10. September 2017) rückt wieder einmal in den Fokus der internationalen Cutting und Cow Horse Szene. Seit vielen Jahren zählen die NCHA approved und Masters Cutting Klassen zu den absoluten Highlights im internationalen Cutting Kalender, die Spitzencutter nicht nur aus aus den USA und Italien anlocken. Für die European Reined Cow Horse Association (ERCHA) ist und bleibt die AMERICANA die wichtigste Plattform für ihre ERCHA Futurity, auf der die junge Liga der Reined Cow Horses ihr Debut gibt. 2017 wird die AMERICANA um ein weiteres Highlight reicher: den ERCHA Nations Team Cup mit den besten internationalen Mannschaften. Die Finale der Cow Horse und Cutting Events finden im Rahmen der AMERICANA Abendshow statt.

Die Besten der Besten im ERCHA Nations Team Cup

Der ERCHA Nations Team Cup basiert auf einer Idee von ERCHA Präsident Markus Schöpfer. Hier messen sich die besten Teams in einem Mannschaftswettkampf, dem ein Einzelfinale folgt. Die Premiere gewann Italien vor Deutschland und Frankreich. Der ERCHA Nations Team Cup wird wie die ERCHA Futurity ab jetzt Bestandteil der AMERICANA sein. Das große Finale wird im Rahmen der Abendshow am Donnerstag, den 8. September präsentiert.

this-cats-sultan_giamluca-munarini

This Cats Sultan Giamluca Munarini (Foto: Art&Light)

World Cup Cutting Open Entscheidung fällt am Samstag Abend

Wie 2015 findet auch das Finale des World Cup Cutting Open vor ganz großer Kulisse statt. Die Besucher können sich in der Abendshow am Samstag nicht nur auf tolle Showeinlagen, sondern auch auf spannende und oft dramatische Momente freuen. Schließlich kommt es beim Cutting im Gegensatz zu anderen Disziplinen nicht nur auf Pferd und Reiter, sondern auch auf das Rind an. Und da können sich Überraschungen ergeben: Riesen Pech hatte auf der AMERICANA 2015 der Vorlaufsbeste und Congress Cutting Open Champion Gianluca Munarini mit Bearly A CD Light. Die beiden von seinen Helfern so dringend empfohlenen Rinder erwiesen sich als schlechte Wahl. Er verlor beide und konnte das auch nicht mehr mit der brillianten Arbeit seines Pferdes am dritten Rind wettmachen. Ihr Score 120 reichte nur für Platz 10. Den Sieg trug sein Landsmann Denis Pini auf dem siebenjährigen Hengst All About Pep davon, der eine 152 scorte.

Auch am Samstag: ERCHA Open Cow Horse Futurity Fencework Finale

Das zweite Highlight des Samstag Abends bildet traditionell das Finale der ERCHA Open Cowhorse Futurity, genauer gesagt die Fencework. Hier setzte sich 2015 der Vorlaufsbeste Giovanni Campanaro auf dem 3-jährigen Paint Horse Wallach RH Hesa Pepto Diamond (Spoonful of Merada x Marriah Diamond) im Besitz von Azienda Agricola Tenuta Comba nach einer brillianten Fencework (Score 144) an die Spitze. Nach der zweitbesten Reined Work (142,5) und einer soliden Herd Work (141) ergab dies insgesamt 427,5 und damit den Futurity Champion Titel.

$ 150.000-added: AMERICANA als Botschafter des Westernreitsports
Doch nicht nur die Fans der Rinderklassen kommen bei der AMERICANA 2017 auf ihre Kosten. Seit vielen Jahren bietet dieses einzigartige Event, das als Europas Nummer 1 in Sachen Westernreitsport gilt, die perfekte Plattform für tollen Sport in praktisch allen Westerndisziplinen. So finden hier neben dem Ranch Riding World Cup 2017 auch eine der höchst dotierten Reining Bronze Trophys und der World Cup Trail statt. 

Alles rund ums Westernpferd
Die Kombination macht die AMERICANA so einzigartig. Neben Spitzensport gibt es in Augsburg die größte Messe Europas rund ums Western- und Freizeitreiten. Neben einem umfassenden Angebot an Reitausrüstung, Western Outfit, Futtermitteln, Stall- und Anlagentechnik etc. präsentiert die AMERICANA auch zahlreiche Verkaufsbetriebe sowie die Verbände der einzelnen Westernpferderassen. Wer also über die Anschaffung eines Pferdes nachdenkt oder nähere Informationen zu einer bestimmten Rasse sucht, findet hier garantiert die richtigen Ansprechpartner. Zudem sind die größten Zucht- und Trainingsbetriebe Europas mit eigenen Ständen vertreten und geben gerne und kompetent Auskunft zu allen Fragen. 

Weitere Informationen:

AFAG Messen und Ausstellungen GmbH
Winfried Forster
Tel. +49 (0) 821 – 5 89 82 – 143 / Fax +49 (0) 821 – 5 89 82– 243

winfried.forster@afag.de / www.americana.de

Swiss Western Horse © 2016 Frontier Theme