1. Cow Horse Day auf der Stone Ranch

Die Enttäuschung war gross, als im Frühling bekannt wurde, dass der Traditions-CowHorseDay in Riggisberg nicht stattfindet. Die Stone-Ranch-Crew bietet einen Teil-Ausgleich und organisiert einen eintägigen Ersatz-Anlass mit Rinderarbeit, Night-Roping, Ranch-Barbeque und vielem mehr.

Text: Sibylle Kloser / Bilder: Stone Ranch

«Es geht nicht darum, Riggisberg zu ersetzen», betont Stone Ranch-Betriebsleiter Stefan Schreiber, «sondern einfach diese Lücke im September für dieses Jahr zu schliessen.» Darum wurde bewusst der 15.9. gewählt – eine Woche nach dem eigentlichen Riggisberg-Datum.

Rancharbeit – ruhig und anspruchsvoll

Die Aufgabe: Im Dreierteam vorgegebene Rinder aus der Herde holen und durch einen Parcours geleiten. Wie dieser aussieht, wird natürlich noch nicht verraten – Ranchwork bedeutet, das Unerwartete zu meistern. Wer die Stone Ranch kennt, weiss: Die werden sich was einfallen lassen – und gleichzeitig streng darauf achten, dass mit den Rindern anständig und stressfrei gearbeitet wird.

Attraktiv für Zuschauer

Zuschauer dürften den Weg nach Wegenstetten nicht bereuen: Der Parcours wird kommentiert, ebenso das Night-Roping, wo sich die Roper („Lassowerfer“) am Abend mit Würfen aufs Rind messen. Darüber hinaus hat die Stone Ranch vier Craftsmen eingeladen: Andreas Rombach (Bitmaker), Klaus Inderfurth (Montana Beaverhats) sowie die Sattler Pablo Ulli und Yves Hirschy sind mit ihrem Know How und ihren Produkten vor Ort. Das Gesellige kommt dabei nicht zu kurz, und das in authentischer Western-Atmosphäre: Ranch-Barbeque, Live-Country-Band, Lagerfeuer, Cowboy-Kaffee vom Chuck-Wagon. Übernachtungs-möglichkeit vorhanden, inkl. Ranchzmorge am Sonntag.

Infos & Anmeldung:

Mail an info@gruendelematt.ch

Eintritt für Besucher frei

 

Swiss Western Horse © 2018 Frontier Theme